Die Bergflanken aus schneeweißem Bimsstein, der das Wasser über den Meeresböden mit türkisblauen Reflexen sprenkelt, verleihen der Gegend um Acquacalda einen ganz besonderen Reiz.
Der Bimsstein wird schon seit Jahren nicht mehr abgebaut; heute sind die ehemaligen Steinbrüche ein ganz und gar einzigartiger Ort auf Lipari, wo sich die Natur einer- und das postindustrielle Tagebau-Szenario andererseits zu einer seltsam magischen Einheit verbinden.
Bewundern kann man die aufgelassenen Steinbrüche entweder im Rahmen einer Bootsfahrt, oder indem man den schönen Weg entlang wandert, der die Bergflanke hinunter bis zum Meer führt und beeindruckende Ausblicke bietet.